regular dance improvisation classes en

KÖRPERRECHERCHE
Mittwochs 17:00 – 18:30 Uhr
Shoshin Dojo, Heidenkampsweg 32, 3.OG, Berliner Tor

Für Leute mit Grundkenntnissen in Köperarbeit, wie Aikido, Yoga, Taichi, Pilates, etc.,
und sich wünschen freier an ihre Recherche heranzugehen.
Bewusst bewegen wir uns mit dem gesamten Körper und all seinen Möglichkeiten. Wir starten in jeder Sitzung von einem bestimmten Thema aus und vertiefen dieses dann durch unsere Körper. Gewicht, Gehör, Zeit, Raum, Klang sind einige der grundlegenden Elemente, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken. Diese Erforschungen werden wir sowohl individuell, als auch mit der gesamten Gruppen gemeinsam erfahren.

IMPROVISATION /PERFORMANCE / CONTACT
Dienstags 10:00 – 11:30 Uhr
O33 Tanzwerkstatt, Eifflerstraße 1, Sternschanze

photo Copyright 2016 Víctor Selva

Für Leute mit Tanz-, Improvisations- und/oder Contactimprovisations-Erfahrung, die sich wünschen subtiler, tiefer und detailierter zu recherchieren.
Die unendlichen Möglichkeit der Improvisation zu erkunden fasziniert mich: in verspielte Details gehen, oder in gewagte offene Partituren. Beobachten was da ist und es transformieren, wenn du magst. Zuschauen, Feedback geben und sich gegenseitig inspirieren. Schwitzen und Reden sind teil des gleichen Spiels. Wenn wir in unseren eigenen Tanz beginnen, ist es viel leichter, mit den Anderen in Verbindung zu gehen und ebenso mit dem, was uns umtreibt. Mit Bildern zu arbeiten öffnet uns Türen zu einer ungeahnten Kreativität, die wir uns vorher gar nicht vorstellen konnten.
Wenn Dir sowas irgendwie bekannt vorkommt, komm und Spiel mit uns !

12 X(SCORES)
Montags 18:00 – 20:00Uhr.
Hochschule für Bildende Künste Hamburg (HFBK), Lerchenfeld 2, Mundsburg

In collaboration mit Paulina Laskowski

Für Leute die künstlerische Kenntniss haben und die eigene Kreativität auch in den Körper übersetzen, umwandeln und ausprobieren möchtet. Leute mit Lust an Auftritt.
Score kann als Substantiv und Verb auf vielfältige Weise in die deutsche Sprache übersetzt werden: Stand, Kerbe, Wertung, Grund, Ergebnis, Kratzer, Partitur, bekommen, erzielen, schreiben, schaffen. Unter diesen Vorzeichen wollen wir die Körper als Instrumente unserer künstlerischen Praxis wahrnehmen. Wie erfahre ich die Peripherie meines und anderer Körper in bestimmten Situationen? Wie gehe ich auf Orte ein? Wie wirke ich durch meine Präsenz? Welche Rolle spielt dabei ein physischer Kontakt beziehungsweise eine Distanz, eine Leere?

Am Ende des Semesters wollen wir einen Performanceabend in der HFBK Galerie veranstalten.

Selbsteinschätzungspreis:
Die Preisspanne zeigt immer den Minimal- und den Maximalbeitrag.
– einer unverbindlichen Probestunde
– einer unverbindlichen Probemonat: 38 € – 75 €
– Monatsbeitrag einmal pro Woche: 38 € – 75 €
– Monatsbeitrag zweimal pro Woche: 55 € – 95 €
– 4er Karte (1 Monat gültig): 60 € – 95 €
– Einzel Unterricht oder besuch: 18€ – 32€
– Montag Unterricht ist kostenlos.

(tanz, improvisation, bewegung, performance, contact)